BRSNWkompakt - 03/2018 -

 aktiv dabei für Inklusion und Sport            8. Februar 2018

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die Karnevalstage stehen vor der Tür - zumindest in einigen Teilen von Nordrhein-Westfalen wird daher kräftig gefeiert. Auch wir schließen uns an, sagen Helau oder Alaaf und unsere Geschäftsstelle bleibt am Rosenmontag geschlossen. 

Trotz der kalten Temperaturen ist die Sportsaison bereits schon wieder in vollem Gange. In vielen Sportarten sind die Aktiven bereits schon wieder auf diversen Meisterschaften aktiv. Und für unseren Nachwuchs stehen die ersten TalentTage bevor, bei denen Kinder und Jugendliche in Köln und Ratingen in verschiedene Behindertensportarten hineinschnuppern können.

Neben den Paralympischen Winterspielen in Pyeongchang (8. bis 18. März) werfen auch die Weltmeisterschaften im Rollstuhlbasketball ihre Schatten voraus. In Hamburg wurden jetzt die Gruppen ausgelost, die Spiele finden vom 16. bis 26. August dort statt. Internationaler Spitzensport für Menschen mit Behinderung, den wir sehr empfehlen können. 

Und nun wünschen wir viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe der BRSNWkompakt!

Ihr BRSNW

  • Kolumne "Geistreich"
  • Mitteilungen vom BRSNW
  • Aus unseren Bezirken
  • Leistungs- und Breitensport
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Kinder und Jugendliche
  • Ideenbörse
  • Termine


Kolumne "Geistreich"

Ehrenwert
An dieser Stelle erzählt auch in diesem Jahr wieder unser (Un-)Ruheständler Andreas Geist über seine Erlebnisse und Eindrücke aus dem Leben eines Rentners.


Ich kann mich an die erste Stunde Schwimmunterricht erinnern, als ich gerade eingeschult worden war. Damals konnte ich als einziger Schüler der Klasse bereits sicher schwimmen und wurde von unserem Volksschullehrer entsprechend gelobt und als positives Beispiel für die anderen Schüler hingestellt. Natürlich war ich stolz wie Oskar. Vielleicht hat diese Situation dazu beigetragen, dass ich mich im Sport mehr angestrengt habe als in anderen Schulfächern und später dann auch Sport studiert habe.

Eventuell hat es auch andere motiviert sich zu sagen: Das kann und will ich auch, denn so eine Ehrung entgegen zu nehmen ist nicht nur ein tolles Gefühl, sondern auch Lohn und Anerkennung. Schon im Jugendalter wollten wir unbedingt eine Ehren- oder mindestens Siegerurkunde bei den Bundesjugendspielen gewinnen. Eine Teilnehmerurkunde war eine Demütigung. Die errungenen Urkunden wurden gerahmt und über dem Bett aufgehängt. Wenn wir zusätzlich die Prüfung für's Frei- und Fahrtenschwimmen geschafft hatten, mussten die Abzeichen von Mutter auf die Badehose genäht werden und wir haben diese "Ehrenzeichen" mit Stolz getragen. Hier weiterlesen...

 

Mitteilungen vom BRSNW

Sachbearbeiter/-in Sportorganisation im BRSNW gesucht
Wir suchen für die Ergänzung unseres Teams in der Abteilung Sport in der Landesgeschäftsstelle ab 1. März 2018 zunächst befristet bis zum 29.02.2020 eine Sachbearbeiterin bzw. einen Sachbearbeiter (39 Stunden/Woche) für den Bereich Sportorganisation.

Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, bei der Sie bei der Vorbereitung, der Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen (z.B. Sportveranstaltungen) des BRSNW in der Geschäftsstelle in Zusammenarbeit mit anderen Bereichen unterstützen. Ebenso werden Sie in der administrativen Betreuung und Beratung der ehrenamtlich geführten Abteilungen des BRSNW und zur Unterstützung der Bereichsleitung eingesetzt.

Wir setzen voraus, dass Sie eine mit gutem Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung vorzugsweise in dem Berufsbild als Sport- und Fitnesskauffrau bzw. -kaufmann vorweisen können. Weiterhin sollten Sie über sehr gute PC–Anwenderkenntnisse (MS Office) verfügen und auch in Zeiten hoher Belastung dienstleistungsorientiert sein.

Hier weiterlesen...


Wandern, Spiel und Sport für junge Menschen
mit einer geistigen Behinderung in Langewiese
Wandern, (Nordic-)Walking, viel Bewegung, Spiel und Sport erwartet Jugendliche und junge Erwachsene mit geistiger Behinderung im Sommer 2018 bei der beliebten Wander- und Sportfreizeit des BRSNW in Winterberg-Langewiese.


Vom 30. Juli bis 11. August 2018 führt der BRSNW wieder seine beliebte Freizeit für Jugendliche und junge Erwachsene mit geistiger Behinderung durch. Unter dem Thema Wandern, (Nordic-) Walking, Bewegung, Spiel und Sport findet in der o.g. Zeit im „Haus des Behindertensports“ in Winterberg-Langewiese auf dem Höhenrücken des Rothaargebirges die Sommerfreizeit 2018 statt. Bei schlechtem Wetter bieten wir in der hauseigenen Turnhalle Gymnastik, Ausdauertraining und Spiele an.

Hier weiterlesen...


BRSNW-Geschäftsstelle an Rosenmontag geschlossen!
Am Montag, den 12. Februar, bleibt die Geschäftsstelle des BRSNW in der Sportschule Wedau wegen des Karnevals geschlossen.

Wir sind am Dienstag, 13. Februar, wieder wie gewohnt für Sie da.

Wir wünschen allen Jecken einen schönen Rosenmontag - und allen anderen ebenfalls einen schönen Tag!


Foto: pixelio.de, Marco Barnebeck.


Aus unseren Bezirken

Bezirksversammlungen bereiten Verbandstag vor
Die fünf Bezirke des BRSNW veranstalten im Frühjahr 2018 jeweils ihre nächsten Bezirksversammlungen. Darin geht es um die Vorbereitung des Verbandstages 2018 und die geplante Satzungsänderung.

Die Bezirksversammlungen finden an folgenden Tagen statt:

 Bezirk 1 - Detmold  Samstag, 21. April, 14 Uhr  Hotel Victoria, Hövelhof
 Bezirk 2 - Münster  Mittwoch, 21. März, 18.30 Uhr  See Restaurant Klutensee, Lüdinghausen
 Bezirk 3 - Arnsberg  Sonntag, 25. März  Bismarckhalle, Siegen-Weidenau
 Bezirk 4 - Düsseldorf  Samstag, 17. März, 10 Uhr  BRBSG Homberg, Duisburg
 Bezirk 5 - Köln  Sonntag, 18. März, 10 Uhr  Leistungszentrum Hockey-Judo, Köln-Müngersdorf


Leistungs- und Breitensport

Vier deutsche Rekorde für BRSNW-Leichtathleten
Bei den NRW-Hallenmeisterschaften in Dortmund präsentierten sich auch die Leichtathleten aus dem BRSNW am Wochenende mit starken Auftritten - und vier neuen deutschen Rekorden durch Irmgard Bensusan, Markus Rehm und Uta Streckert.


Eigentlich hatte Markus Rehm vom TSV Bayer 04 Leverkusen den Wettkampf gar nicht im Saisonplan stehen, erst zu den Deutschen Meisterschaften am 17. und 18. Februar, die ebenfalls in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle stattfinden, wollte er in die Saison einsteigen. Doch die 7,41 Meter von Felix Streng vor zwei Wochen, die DM-Norm bedeuteten, riefen den Deutschen Leichtathletik-Verband auf den Plan: Rehm müsse die Norm nun auch springen – und das tat er. Mit 8,22 Meter im dritten Versuch eröffnete der Paralympics-Sieger und Weltrekordhalter die Saison so gut wie noch nie, stellte gleichzeitig eine neue deutsche Hallen-Bestleistung auf und sprang damit die „viertbeste Weite ever“, wie er glücklich anmerkte.

Flott unterwegs war auch Irmgard Bensusan, die über 60 und 200 Meter zu deutschen Rekorden in 8,36 und 26,69 Sekunden sprintete und damit andeutete, dass sich ihr hartes Training der vergangenen Wochen schon auszahlt. "Ich war begeistert, wie entschlossen sie zum Start ist und wie aktiv sie direkt die ersten Schritte aus dem Block gemacht hat. Fast die Freiluftbestzeit in die Halle zu bringen, das ist schon beeindruckend", sagte Trainer Stefan Press. Hier weiterlesen...


Landesmeister im Para-Badminton in Dortmund ausgespielt
In fünf Klassen wurden am 27. und 28. Januar die Landesmeister im Para-Badminton ausgespielt. Ausrichter war erneut die RBG Dortmund 51.


Bei den Offenen NRW-Landesmeisterschaften im Para-Badminton konnten die Sportler/innen in den Rollstuhl-Klassen WH 1 (ohne Bauchmuskeln) und WH 2 (mit Bauchmuskeln) ihre Meister ermitteln. Angeboten wurden die Disziplinen: Einzel, Doppel und Mixed-Doppel.

Insgesamt 20 Rollstuhlfahrer/innen gingen an den Start, 13 Sportler/innen aus Deutschland und 7 Sportler/innen aus den Niederlanden. Unter den deutschen Spieler/innen auch vier Nationalkaderspieler/innen: Elke Rongen, Valeska Knoblauch, Rick Hellmann und Young-Chin Mi. Hier weiterlesen...


Rollstuhl-Basketball-WM: Deutsche Teams nach Gruppenauslosung mit machbaren Aufgaben
Unter den Augen von IWBF Präsident Ulf Mehrens, den Geschäftsführern der Rollstuhlbasketball WM 2018 Anthony Kahlfeldt und Peter Richarz sowie zahlreichen prominenten Gästen wurden im feierlichen Rahmen die Gruppenkonstellationen der WM vom 16.-26.August 2018 in der Hansestadt ausgelost.


Hamburgs 2. Bürgermeisterin Katharina Fegebank und Ewald Lienen, technischer Direktor des FC St. Pauli agierten dabei als Losfeen für die Vorrunde der Damen. Als Gastgeber der Spiele hatte das Team Germany die glückliche Option inne, sich nach erfolgter Auslosung ihre Vorrunden-Gruppe selbst auswählen zu dürfen. Martin Otto, Headcoach der deutschen Damen, setzte seine Mannschaft dabei in Gruppe B, in der sie auf keine geringeren als die amtierenden Paralympics-Siegerinnen aus den USA sowie die Teams aus Algerien, Frankreich, Argentinien und China treffen. Somit kommt es bereits in der Gruppenphase zur Neuauflage des paralympischen Finalspiels von 2016 zwischen den deutschen Damen und den USA.

„Mir ist die Entscheidung nicht leicht gefallen und ich hatte eigentlich vor, in die stärkere Gruppe zu gehen. Aber vor dem Hintergrund, in Gruppe A mit Kanada, GB und den Niederlanden ohnehin schon schwere Partien zu haben und dann noch mit Spanien und Brasilien gegen zwei emotional heißblütige Teams evtl. intensive Partien zu bestreiten, habe ich mich dann doch für die vermeintlich leichtere Gruppe B entschieden. So haben wir ggf. hinten raus noch ein paar mehr Körner übrig, wenn es mit Blick auf die Gruppe A zu einem starken Viertelfinale kommen könnte. Man kann bei solchen Entscheidungen auch immer falsch liegen. Aber ich habe mich aus dem Bauch heraus entschieden und jetzt lassen wir uns mal überraschen“ fasst Damen Headcoach Martin Otto die Auslosung zusammen. Hier weiterlesen...


Aus-, Fort- und Weiterbildung

Neues Anmeldeverfahren bei den Qualitätszirkeltagen (QZT)
Heute möchten wir Sie über die neue Anmeldemöglichkeit zu den vom BRSNW durchgeführten Qualitätszirkeltagen informieren.

Auf unserer Internetseite finden Sie eine Auflistung der QZT, in denen es noch freie Plätze gibt und ein Anmeldeformular, unter folgendem Link: https://www.brsnw.de/qualifizierung/qualitaetszirkel.html
Bei Interesse melden Sie sich bitte mit dem ausgefüllten und vom Verein bestätigten Anmeldeformular an – gerne eingescannt per E-Mail oder per Fax.

Bei Rückfragen steht Ihnen Helga Napiwotzki gerne zur Verfügung unter
Tel.: 0203-7174-155, Fax: 0203-7174-255, E-Mail: napiwotzki@brsnw.de


Lehrgänge in Kooperation mit dem KSB Borken

In Kooperation mit dem BRSNW führt der Kreissportbund Borken in Borken-Weseke verschiedene Lehrgänge durch.

Die Anmeldung erfolgt über Annette Hülemeyer vom KSB Borken unter Tel. 02862/4187931 oder E-Mail Annette.Huelemeyer@ksb-borken.de

Termin LG-Nr. Beschreibung LE Leitung Preis
24.02.18
10-17.30h
188505 Beckenboden- und Wirbelsäulengymnastik - Einführungslehrgang  8 Annette Rohde  50 €
10.03.18
10-17h
188518 Fuß/Knie Special  8 Edda Baucke  50 €
11.03.18
9-16h
188506 Schulter/Nacken Special  8 Edda Baucke  50 €
17.-18.03. 188507 Gymnastik im Herzsport - attraktiv, abwechslungsreich, zielgerichtet und zielgruppenspezifisch  16 DBS-Akademie  90 €
21.04.18
10-17.30h
188508 Beckenboden- und Wirbelsäulengymnastik - Aufbaulehrgang  8 Annette Rohde  50 €


Aktuelle freie Lehrgangsplätze

Hinweis: Die folgende Aufstellung der aktuellen freien Lehrgangsplätze dient der besseren Übersicht. Die komplette Ausschreibung mit allen Informationen zu den aufgeführten Lehrgängen finden Sie unter www.brsnw.de/qualifizierung/lehrgaenge.html

In folgenden, aktuellen Lehrgängen sind noch einige Plätze frei:

Termin LG-Nr. Beschreibung Block/LE Freie Plätze Ort
Ausbildungen:
09.03.18 182023 Block P16 - verkürzte Grundlagen  P16  9 Duisburg
03.04.18 181106 Block 10 - Grundlagen  10  13 Essen
09.04.18 181005 Block 10 - Grundlagen  10  8 Duisburg
02.05.18 182002 Block P8 - verkürzte Grundlagen  P8  13 Duisburg
02.05.18 186002 Block 60 - Neurologie  60  7 Münster/Paderborn
14.05.18 181007 Block 10 - Grundlagen  10  13 Langewiese
14.05.18 183103 Block 10/30 - Grundlagen/Orthopädie  10/30  3 Duisburg
04.06.18 184002 Block 40 - Innere Medizin  40  6 Münster
15.06.18 182024 Block P16 - verkürzte Grundlagen  P16  13 Münster
Fortbildungen:
15.02.18 188605 Spiel- und Bewegungsformen bei komplexen Krankheiten und Behinderungsbildern  60/8  9 Duisburg
18.02.18 188316 Zirkeltraining - eine Variation für den Stundenaufbau  30/8  2 Arnsberg
24.02.18 188318 Rehasport während und nach der Schwangerschaft  30/8  13 Arnsberg
27.02.18 188343 Rehasport für chronisch schmerzkranke Menschen mit orthopädischer Grunderkrankung  30/8  2 Duisburg
04.03.18 188706 Klettern mit Menschen mit geistiger Behinderung  70/8  10 Essen
10.03.18 188333 Rehabilitationssport bei Adipositas  30/8  10 Detmold
10.03.18 188808 Entspannungstraining im Rehasport  30-70/8  3 Düren
12.03.18 188601 Mobilitätstraining und Schulung im Umgang mit Rollstühlen/Rollstuhltraining  60/8  16 Duisburg
13.03.18 188712 Von großen zu kleinen Spielen - oder: muss das Runde ins Eckige?  70/8  11 Duisburg
17.03.18 188326 Grundlagen der Aerobic für den Rehasport  30/8  12 Bielefeld
17.03.18 188805 Das kann ja heiter werden! Humor und Lachen in der Rehasportstunde  30-70/8  11 Essen
17.03.18 188816 Einfach tanzen!  30-70/8  8 Bielefeld

Einen Überblick zu all unseren Lehrgangsangeboten erhalten Sie auf unserer Internetseite.

Haben Sie Fragen zu unseren Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, geben Ihnen Helga Napiwotzki (napiwotzki@brsnw.de, Tel. 0203/7174-155) und Silke Neuwald (neuwald@brsnw.de, Tel. 0203/7174-157) gerne Auskunft.


Kinder und Jugendliche

TalentTage der DBSJ starten in Köln
Möglichst vielen jungen Menschen den Einstieg in den Behindertensport zu ermöglichen, ist das Ziel der TalentTage der Deutschen Behindertensportjugend (DBSJ) im Deutschen Behindertensportverband (DBS). In diesem Jahr werden bisher von vier DBS-Landesverbänden insgesamt 16 TalentTage in verschiedensten Sportarten veranstaltet. Fünf Termine im BRSNW.


In diesem Jahr werden bisher von vier Landesverbänden insgesamt 16 TalentTage in den verschiedensten Sportarten organisiert und veranstaltet. Darüber hinaus werden im Laufe des Jahres sehr wahrscheinlich noch weitere Termine hinzukommen und stattfinden.

Am Donnerstag, 22. Februar, startet die Veranstaltungsreihe der bundesweiten TalentTage für dieses Jahr mit einem großen Event in Köln. Es werden sich über 150 Kinder aus Förder- und Schwerpunktschulen mit unterschiedlichen Behinderungen in verschiedenen Sportarten ausprobieren können. Der Tag beginnt um 9.00 Uhr und endet um 14.30 Uhr mit einem gemeinsamen Abschluss. Das Angebot reicht von Goal Ball und Blindenfußball über Blindentennis bis hin zu Rollstuhlbasketball.

Nur zwei Tage später, am Samstag, 24. Februar, wird der nächste TalentTag in der Eissporthalle Ratingen mit den Sportarten Para Eishockey und Para Curling im Zeitraum von 10.15 – 14.30 Uhr stattfinden. Ziel ist es Kindern und Jugendlichen mit komplexeren Behinderungsarten und Krankheitsbildern Spiel, Spaß und Freude an der Bewegung zu vermitteln. Der sportartübergreifende TalentTag in Ratingen soll den Kindern und Jugendlichen mit Behinderung Erfahrungen mit dem Medium Eis erleichtern und die Möglichkeit geben diese doch eher „exotischen“ Sportarten näher kennenzulernen.

Hier weiterlesen...


Helferinnen ab 16 für 10. Mädchenkonferenz gesucht
Vom 16. bis 18. März 2018 findet in der Sportschule Wedau in Duisburg die 10. Mädchenkonferenz für Mädchen und junge Frauen mit Behinderung statt. An diesem Wochenende nehmen 250 Teilnehmerinnen und ihre Begleiterinnen aus ganz Deutschland teil, um Workshops zu besuchen, sich auszutauschen, Spaß zu haben und vieles mehr.


Die meisten Teilnehmerinnen reisen in Gruppen mit eigener Begleitung an. Einige Mädchen/junge Frauen werden alleine anreisen. Aufgrund der hohen Teilnehmerinnenzahl suchen wir Helferinnen, die uns vor Ort unterstützen. Es werden u.a. folgende Aufgaben anstehen, die nach Bedarf und Interesse zu vergeben sind:

Empfang und Begleitung einzelner Teilnehmerinnen in den Unterkünften, Unterstützung der Workshopleiterinnen bei der Durchführung der Angebote, Unterstützung und Durchführung bei übergreifenden Angeboten während der Pausenzeiten: z.B. Cross-Boccia, Verwandlungs-Schmink-Raum, Button- und Tattoo-Tisch, Wellness etc., Unterstützung/Pflege von Teilnehmerinnen, die alleine anreisen, Dienst am Infostand oder Thekendienst in der Disco und vieles mehr!

Hier weiterlesen...


Frühjahrstreffen des DLV-Jugendteams
Beim Frühjahrstreffen des Jugendteams im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) treffen sich Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 26 Jahren von Freitag, 16. März bis Sonntag, 18. März.


Seit der Gründung im Frühjahr 2015 ist das DLV Jugend-Team zu einer großen Gemeinschaft von mehr als 40 jungen Engagierten zusammengewachsen, die gemeinsam vielfältige Aufgaben und Projekte auf Bundesebene umsetzen. Dazu gehört unter anderem die Organisation des DM-Camps im Rahmen von Deutschen Meisterschaften oder das Rahmenprogramm bei Deutschen Jugendmeisterschaften. Über die zwei Seminar-Wochenenden hinaus erfolgt unsere Zusammenarbeit, die Planung und Organisation größtenteils online.

Beim Frühjahrstreffen soll auf die vergangenen Aktionen zurückgeblickt und die bevorstehende Sommersaison geplant werden. Hierzu lädt die Arbeitsgruppe (AG) „Qualifizierung und Treffen“ auch in diesem Jahr wieder recht herzlich ein.

Hier weiterlesen...


Ideenbörse

Fachtagung "Taubblind aktiv"
Vor drei Jahren startete das Projekt „Taubblind sein - Selbsthilfe leben lernen“. Am 20. April 2018 findet eine Fachtagung zum Thema in Essen statt.


Betroffenen und Angehörigen konnten Wege zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe aufgezeigt werden. Viele taubblinde/hörsehbehinderte Menschen haben den Weg in die Selbsthilfe gefunden. Einige sind selbst aktiv geworden, haben eine eigene Gruppe gegründet und gute Ideen umgesetzt.

Am 20. April 2018 gibt es die Möglichkeit, die Selbsthilfegruppen, ihre Akteure, die Ideen und Aktivitäten kennenzulernen. Ein Film ergänzt die Darstellung der Selbsthilfegruppen. Die unterschiedlichen Gruppen stellen sich und ihre Angebote vor. Lassen Sie sich beeindrucken von dem, was taubblinden/hörsehbehinderten Menschen möglich ist. Hier weiterlesen...


Aktionstag 5. Mai: "Inklusion von Anfang an"
Am 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. An diesem Tag finden bundesweit mehrere hundert Aktionen von Verbänden und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe statt.


Die Aktion Mensch möchte die Teilhabechancen für Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche spürbar verbessern. Deshalb bündelt sie das vielfältige Engagement in diesem Jahr unter dem Motto "Inklusion von Anfang an".

Die gemeinsame Botschaft lautet: Wenn Kinder früh lernen, mit Unterschieden umzugehen, macht sie das stark für die Zukunft. Voraussetzung dafür ist ein inklusives Aufwachsen und Lernen. Das stärkt die individuellen Fähigkeiten und fördert die Persönlichkeitsentwicklung. Kinder, Jugendliche, ihre Eltern und Menschen, die in Schulen oder in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, sollen stärken eingebunden werden und für Inklusion sensibilisiert und gewonnen werden.

In diesem Jahr gibt es insgesamt vier Aktionsmittelpakete der Aktion Mensch. Passend für die Zielgruppe gibt es genau das richtige Material. Hier weiterlesen...


Termine

Im Sportjahr finden zahlreiche Sportfeste, Meisterschaften und andere Veranstaltungen im Sport für Menschen mit Behinderung statt. Eine kompakte Übersicht der nächsten Termine finden Sie hier.

Alle Termine mit Ausschreibungen finden Sie auf unserer Internetseite hier...

Datum Veranstaltung Ort
 10.02.2018  IDM SG-Judo  Heidelberg
 10.02.2018  Staffeltreffen Fußball Frauen  Bottrop
 16./17.02.2018  IDM Ski Nordisch  Oberried
 18.02.2018  Bezirksschwimmfest  Aachen
 22.02.2018  TalentTag  Köln
 24.02.2018  TalentTag Eissport  Ratingen
 24.02.2018  DM Halle Leichtathletik  Erfurt
 08.-18.03.2018  Paralympische Winterspiele  Pyeongchang (Korea)
 10.03.2018  DM Bogensport Halle  Blankenfelde-Mahlow
 17.03.2018  LM Einzel G-/SG-Judo  Köln
 17.03.2018  DM Torball Damen  Dortmund
 23./24.03.2018  DM Tischtennis Jugend  Marienburg
 23.-25.03.2018  WM Radsport Bahn  Rio de Janeiro
 07.04.2018  DM Bowling  Oberhausen
 13./14.04.2018  DM Tischtennis WK 6-10  Schauenburg-Hoof
 14.04.2018  Inklusive LM Kata G-Judo  Bocholt
 21.04.2018  DM Sitzball  Bühl
 26.05.2018  BRSNW: Jugendvollversammlung  Duisburg
 26.-29.09.2018  BRSNW-Sportcenter auf der REHACARE  Düsseldorf
 24.11.2018  BRSNW: Verbandstag  Recklinghausen

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Friedrich-Alfred-Straße 10
47055 Duisburg

Vertreten durch: Vorsitzender: Reinhard Schneider; Geschäftsführer Lars Wiesel-Bauer

Kontakt: Tel.: 0203 / 7174-150; Fax: 0203 / 7174-163; E-Mail: brsnw@brsnw.de

Registereintrag: Vereinsregisternr.: 3720, Amtsgericht Düsseldorf

USt.-IdNr.: DE158556940

Abmeldung vom Newsletter

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Klicken Sie folgenden Link:

[AbmeldeLink]